Serge Novique


Direkt zum Seiteninhalt

Lebenslauf

Serge Novique - Bariton
Serge Novique studierte Gesang an den Universitäten in Maastricht, Amsterdam, Karlsruhe und Salzburg (bei den Professoren Lieuwe Visser, Donald Litaker, Kurt Rydl, Grace Bumbry, Robert Lloyd und Giorgio Giuseppini). Er gab am Festspielhaus in Baden-Baden in der Rolle des Escamillo in der Bizet-Oper "Carmen" 1998 sein Operndebut. Es folgten Engagements und Gastverträge am Theater Neustrelitz, Theater Nordhausen, Amsterdamer Staatsoper, Theater Klagenfurt, an der Opera Monte Carlo, Festspielen St. Pölten, bei Haifa New Symphony u.a.

Sein Repertoire reicht von Mozart (Guglielmo, Papageno) über Verdi (Posa) und Wagner (Wolfram von Eschenbach, der Heerrufer), die Operette (Dr. Falke in "Die Fledermaus", Agamemnon in "Die schöne Helena" und Boris Koretzki in "Moskva Tscheremuschki") bis hin zu zeitgenössischen Komponisten, wie u.a. Krenek ("Johnny spielt auf"), Bartelink, Haas. Ebenso sang er die Hauptrolle in der deutschen Erstaufführung von Rachmaninov´s "Aleko" ("Der Zigeuner"). Auch als Konzertsänger steht er auf internationalen Bühnen mit Werken wie z.B. Carmina Burana, Johannes- und Matthäus-Passion, Weihnachtsoratorium, Puccini´s "Messa di Gloria", Brahms-, Durufle-, Faure-, Mozart-, Verdi - Requiem, Händel´s "Joshua" und "Messias", den "Messen solennelle" von Gounod und Berlioz u.a.

Seit 2006 war er im festen Engagement bei Theater&Philharmonie Thüringen, wo er die Hauptrollen sang in Schostakovitsch´s "Moskva Tscheremuschki", Lortzing´s "Zar und Zimmermann", Rossini´s "Barbier von Sevilla", Strauss´s "Die Fledermaus", Mendelssohn´s "Elias". Weiterhin war er als Javert in Boublil´s Musical "Les Miserables" (auch am Theater Pforzheim), der Heerrufer in Wagner´s "Lohengrin", als König Ludwig in "Cosima" von Matthus, Kühleborn in Lortzing´s "Undine", Spielmann in Humperdinck´s "Königskinder", Rambaldo in Puccini´s "La Rondine" und Weiteren zu erleben. Zudem ist Serge Novique seit der Spielzeit 2008-2009 als fester Gast am Staatstheater Schwerin als Figaro in "Barbier von Sevilla" tätig, er ist regelmäßig zu hören in der Berliner Philharmonie und im Konzerthaus.
Ab 2009 ist Serge Novique ausschließlich als freiberuflicher Künstler tätig .


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü